Testamentsvollstreckung

Im Rahmen der Testamentsvollstreckung führt der Testamentsvollstrecker die letztwilligen Verfügungen des Erblassers, die dieser in einem Testament festgehalten hat, aus. Er ist quasi der verlängerte Arm des Erblassers.

 

Der Testamentsvollstrecker wird in der Regel durch den Erblasser im Testament bestimmt. Es können auch mehrere Testamentsvollstrecker ernannt werden. Der Erblasser kann die Bestimmung allerdings auch einem Dritten überlassen.

 

Der Testamentsvollstrecker führt nicht nur die letztwilligen Verfügungen des Erblassers aus, sondern ist auch gehalten die Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft zu bewirken sowie den Nachlass zu verwalten. Im Rahmen der Verwaltung hat der Testamentsvollstrecker die Anordnung des Erblassers zu befolgen und ist auch berechtigt Verbindlichkeiten einzugehen.

 

Der Testamentsvollstrecker kann für dieses Amt eine angemessene Vergütung erhalten. Das Amt des Testamentsvollstreckers kann erlöschen, er kann das Amt kündigen und er kann durch das Nachlassgericht entlassen werden.

Gerne nehmen wir unverbindlich und kostenlos Kontakt mit Ihnen auf.

Senden Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück:

oder rufen Sie uns an unter 0721 98 19 19 79.
Sie können uns auch eine WhatsApp senden unter 0172 6939399.
Per E-Mail erreichen Sie uns unter willkommen@burow.legal