Unternehmenskauf

Beim Unternehmenskauf handelt es sich grundsätzlich um einen Kaufvertrag. Es wird bei Unternehmenskaufverträgen zwischen Share Deals und Asset Deals unterschieden.

 

Findet ein Unternehmenskauf in Form eines Asset Deals statt, wird das Unternehmen an sich inklusive aller Vermögensgegenstände verkauft. Beim Asset Deal können sich insbesondere dadurch Probleme ergeben, dass ein Käufer nicht automatisch in Verträge und für Verbindlichkeiten des Verkäufers eintritt. 

 

Findet ein Unternehmenskauf in Form eines Share Deals statt, wird nicht das Unternehmen an sich verkauft, sondern die Anteile an der Gesellschaft, die das Unternehmen trägt. Verträge bleiben ohne Probleme erhalten, da die Gesellschaft an sich weiterhin Vertragspartnerin bleibt.

Gerne nehmen wir unverbindlich und kostenlos Kontakt mit Ihnen auf.

Senden Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück:

oder rufen Sie uns an unter 0721 98 19 19 79.
Sie können uns auch eine WhatsApp senden unter 0172 6939399.
Per E-Mail erreichen Sie uns unter willkommen@burow.legal