Abmahnung

Im Arbeitsverhältnis hat vor einer Kündigung durch den Arbeitgeber grundsätzlich eine Abmahnung zu erfolgen. Eine Abmahnung kann ausnahmsweise entbehrlich sein.

 

Sinn und Zweck der Abmahnung ist, dem Arbeitnehmer die Möglichkeit zur Besserung seines Verhaltens zu geben und die Konsequenzen seines Verhaltens zu verdeutlichen. Die Abmahnung erfüllt daher sowohl eine Rügefunktion als auch eine Warnfunktion. Gerügt wird die Pflichtverletzung. Gewarnt wird vor einer Kündigung, bei erneuter Pflichtverletzung.

 

Inhaltlich muss die Abmahnung zur Erfüllung dieser Funktionen daher folgende Bestandteile enthalten:

  • Hinweis auf die vertraglichen Pflichten des Arbeitnehmers
  • Darlegung der Pflichtverletzung
  • Aufforderung zu vertragskonformem Verhalten in der Zukunft
  • Androhung von Konsequenzen

 

Die Abmahnung muss für den Arbeitnehmer verständlich und eindeutig formuliert sein. Missverständliche Formulierungen können im Zweifel zu Lasten des Arbeitgebers gehen.

Weitere Kategorien

Weitere Kompetenzen

Zivilrecht
Erbrecht
IT- und Medienrecht
Steuerrecht
Wirtschaftsrecht / Unternehmensrecht
Familienrecht
Arbeitsrecht
Mietrecht Privat und Gewerblich, WEG Recht
Corona Pandemie – Recht

Gerne nehmen wir unverbindlich und kostenlos Kontakt mit Ihnen auf.

Senden Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie zurück:

oder rufen Sie uns an unter 0721 98 19 19 79.
Sie können uns auch eine WhatsApp senden unter 0172 6939399.
Per E-Mail erreichen Sie uns unter willkommen@burow.legal